Für lange Winterabende einen Diascanner mieten

Besonders in den 50ern waren Dias eine tolle Möglichkeit günstig in Farbe zu fotografieren. Viele Familienväter, Verliebte oder Touristen knipsten fleißig alles was ihnen vor die Linse kam. Bei Fotografie-Kennern sind Dia-Filme bis heute sehr beliebt. Denn nur diese Aufnahmen erreichen den höchst möglichen Kontrastumfang.

Irgendwann entsteht allerdings vor lauter Diakästen und über die Jahre angehäuften Sammlungen leider ein kleines physisches Problem. Wo lagert man all die Schätze aus Celluloid? Auch kann man ein Dia schlecht kopieren oder Verwandte und Bekannte möchten mehre und mehr teure Abzüge. Es lohnt sich mit der Zeit die gesamte Sammlung kostengünstig und platzsparend zu digitalisieren. Unternehmen wie Reflecta, Canon und Nikon bieten vollautomatische und mit allen PC-Systemen kompatible Diascanner an. Des Weiteren ermöglichen integrierte Bildbearbeitungsprogramme mittlerweile entstandene Kratzer zu entfernen. Bevor aber gleich ein weiteres Gerät zu Hause Platz im Schrank wegnimmt, sollten Sie einen Diascanner mieten . Über erento.com finden sich verschiedene Geräte für die Tages- oder Wochenmiete. Alle Scanner werden bundesweit auf dem Postweg an den Mieter geschickt.

Diascanner Reflecta DigitDia 5000 Bei erento gibt es zum Beispiel die Reflecta Digit Dia 5000 bereits ab 25 Euro am Tag zur Miete. Lästiges einzelnes Einlegen der Dias entfällt, da der Scanner Magazine mit bis zu 100 Dias aufnehmen kann. Bei einer Auflösung von 3600 dpi und einer Farbtiefe von 48 Bit braucht das Gerät nur 90 Sekunden pro Dia. Das Programm SilverFast Ai IT8 Studio beherrscht eine Farbkorrektur und Kratzentfernung. Außerdem ist es durch die Reduzierung der Körnung möglich die Schärfe eines Dias zu korrigieren. Aufnehmen kann das Gerät gerahmte Kleinbild-Dias, Positive und Negative, Farbbilder und Schwarz-Weiß-Bilder. Über ein USB-Kabel kann der Diascanner an den eigenen PC angeschlossen werden.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Über Edda

Dankeschön, dass du meine Artikel liest. Ich bin Edda und arbeite seit 2008 bei erento. Ich bin diejenige, die hinter den Profilen von erento auf Facebook, Twitter und Google+ steckt. Also: Sei lieb und folge uns. Es lohnt sich. Außerdem erwecke ich unser E-Mail-Marketing wieder zum Leben und stecke hinter den Infotexten unserer Plattform. Ich liebe alles was Geschichte hat, Kochen und Science Fiction Romane. Mieten würde ich mir gern einmal einen silbernen Mercedes Benz 300 SL aus den 50ern mit Flügeltüren und roten Ledersitzen. Wenn du Fragen oder Kommentare hast, schreib mir eine E-Mail an news@erento.com oder folge mir auf Twitter.

, , , ,