Sixt ist erster Autovermieter in Europa mit Elektrofahrzeugen

Die Sixt AG, weltweiter Anbieter hochwertiger Mobilitätslösungen, stellt erneut die Innovationsführerschaft in der Autovermietung unter Beweis: Sixt hat Elektrofahrzeuge in seine Vermietflotte in Dänemark eingesteuert und ist damit der erste Mobilitätsdienstleister in Europa, der seinen Kunden Autos mit dieser modernen und günstigen Antriebsart anbietet.

Die Elektrofahrzeuge des Modells Citroën C1 ev`ie verfügen über eine Reichweite von 100 Kilometern sowie über eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Damit sind sie ideal für den städtischen Verkehr sowie für kurze Entfernungen geeignet. Das Angebot ist bereits ein Erfolg: Viele international tätige Unternehmen nutzen die Elektrofahrzeuge von Sixt, darunter der weltweit größte Hersteller von Windkraftanlagen Vestas.

Sixt ist darüber hinaus exklusiver Mietwagenpartner der UN-Weltklimakonferenz im Dezember 2009, die in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen stattfinden wird und auf der bedeutende Politiker wie Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama erwartet werden.

Auch in Deutschland fördert Sixt die Elektromobilität – zum Beispiel seit kurzem in einer Kooperation mit RWE. Beide Unternehmen stellen im Rahmen der „RWE Autostrom Roadshow“ die Leistungsfähigkeit von Elektrofahrzeugen in acht Großstädten der Öffentlichkeit vor. Autofahrer haben die Möglichkeit, attraktive Automodelle wie den eRuf Greenster oder den Tesla Roadster zu testen. Sixt übernimmt dabei die Organisation von Testfahrten. Im Zuge der Roadshow werden Stromladesäulen zur Betankung der Fahrzeuge an ausgewählten Sixt-Stationen aufgebaut.

Detlev Pätsch, Vorstand Operations der Sixt AG: „Sixt hat seinen Ruf als Innovationsführer in der Autovermietung immer wieder bestätigt – sowohl mit der Einführung neuer Produkte und Services als auch mit dem Angebot neuester technologischer Entwicklungen. Die Aufnahme von Elektrofahrzeugen in unsere Vermietflotte in Dänemark ist dafür ein gutes Beispiel. Dort können unsere Kunden die Vorzüge von Elektroautos wie die günstige Mobilität auf kurzen Strecken bereits jetzt voll ausnutzen.“

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

, , ,